In gut einer Woche werden die „Jüdischen Kulturtage zwischen Harz und Heide“ eröffnet. Ausgangspunkt der mehrwöchigen Veranstaltungsreihe ist der Europäische Tag der jüdischen Kultur am 6. September. Ausrichter ist das Israel Jacobson Netzwerk für jüdische Kultur und Geschichte in Kooperation mit der Stadt Braunschweig. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern wurde unter erschwerten Bedingungen ein vielfältiges Programm zusammengestellt, sagt Organisatorin Rebekka Denz im Beitrag von Holger Neddermeier.

Zurück zur Mediathek