Am Samstag wird mit vielen Aktionen das 30. Jubiläum der Deutschen Einheit begangen. Ob die Einheit wirklich gelungen ist, darüber gibt es verschiedene Ansichten. Aber die Erlebnisse von damals sind im Gedächtnis vieler Menschen hängen geblieben. Solche Geschichten hatte das Bürger-Museum Wolfenbüttel bis Anfang des Jahres in der Ausstellung „Grenzgänger“ aufleben lassen – und eigentlich sollte es mit Schulaktionen und einem Buch weitergehen. Aber Corona machte diese Pläne zunichte. Frank Kornath hat Menschen aus der Region getroffen, die sich an die frühen Jahre gut erinnern.

Zurück zur Mediathek