Der Bund Deutscher Karneval hat wegen der Corona-Pandemie kürzlich zum Verzicht auf Rosenmontagszüge und Narren-Sitzungen aufgerufen. Schon länger ist klar: Auch in der Hochburg Braunschweig wird es diesmal keinen Schoduvel geben. Holger Neddermeier war dabei, als Oberbürgermeister Ulrich Markurth gestern erneut die Schirmherrschaft übernahm. Der OB geht von einem deutlich reduzierten Umfang der kommenden Session aus – ebenso wie die Präsidentin der Braunschweiger Karnevalsgesellschaft, Linda Radke.

Zurück zur Mediathek