Normalerweise herrscht am 11.11. um 11 Uhr 11 immer mächtig Trubel in der Braunschweiger Innenstadt. Gestern war das deutlich anders: Bei der Eröffnung der diesjährigen Karnevals-Session blieben die Tollitäten in der Dornse des Altstadtrathauses weitgehend unter sich. Immerhin wurde die Öffentlichkeit nicht komplett ausgesperrt: Die Veranstaltung samt Prinzen-Proklamation wurde per live-Stream übertragen. Rund 200 Zuschauer waren im Internet dabei. Wie auch Okerwelle-Reporter Holger Neddermeier verfolgten sie unter anderem das Grußwort von Karl-Heinz Thum. Er ist Präsident des niedersächsischen Karnevalsverbandes.

Zurück zur Mediathek