Eigentlich wollten Fachleute der Stadt Braunschweig morgen im Kufa-Haus darüber informieren, wie schwerbehinderte Menschen Zugang zum ersten Arbeitsmarkt finden können. Die Veranstaltung wurde wegen der geltenden Corona-Auflagen auf das nächste Frühjahr verschoben. Dennoch müssen Betroffene nicht auf eine Beratung verzichten, sagt Uwe Kohnke vom Integrationsfachdienst der Stadt Braunschweig.

Zurück zur Mediathek