Wir sind Weltmeister – und das auch noch in Deutschlands Paradesportart Fußball. Normalerweise führt so ein Ereignis zu Partys und Autocorsos, aber letzte Nacht blieb es erstaunlich leise. Einerseits, weil es mit dem Fan-Sein in Corona-Zeiten nicht ganz so einfach ist. Und andererseits, weil es nicht ganz so überraschend ist, dass der FC Bayern einen Titel holt und ja nicht jeder Bayern-Fan ist. Aber die Vereins-Weltmeisterschaft zu gewinnen, ist schon bemerkenswert. Von Sternen auf dem Trikot träumen die Teams aus unserer Region eher weniger. Bei einigen geht’s an diesem Wochenende erst mal um den Klassenerhalt. Was auf dem Programm steht, weiß Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek