In der neuen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen ist festgelegt: Kinder bis einschließlich 14 Jahren dürfen draußen wieder in Gruppen von bis zu 20 Personen Sport treiben, wenn die örtliche Inzidenz den Wert 100 nicht überschreitet. Ausgeniommen sind Schwimmbäder. Dennoch: Das Vereinsleben im Amateursport ist durch den anhaltenden Lockdown weiterhin stark eingeschränkt. Ein Verein, der noch nie im realen Leben zusammen trainieren konnte, ist der junge Kinder- und Jugendschachverein “Rochade” in Braunschweig. Markus Hörster berichtet.

Zurück zur Mediathek