Über das Thema “Drittes Reich und Braunschweig” wird nicht gern gesprochen in der Löwenstadt. Es gehört ja auch zu den dunkelsten Kapiteln der Stadtgeschichte. Aber manchmal kann aus dem Erbe auch was Gutes entstehen, wie zum Beispiel mitten im Naturschutzgebiet Riddagshausen. Dort steht der Jägerhof – einst erbaut zum Wohlgefallen des Reichsjägermeisters Hermann Göring. Dort passiert gerade Einzigartiges, sagt Karoline Kaufmann im Beitrag von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek