In der Corona-Pandemie klagen viele Unternehmen über dicke Verluste. Eine der wenigen Ausnahmen ist die Nordzucker AG. Nach massiven Defiziten in den vergangenen Jahren überraschte das Braunschweiger Unternehmen jetzt mit einem Gewinn von 81 Millionen Euro. Besonders bemerkenswert ist dabei, dass der Löwenanteil dem ökologischen Umbau zu verdanken ist – eigentlich ein Bereich, von dem es immer heißt, das kostet alles viel Geld. Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Produktion hat das Unternehmen auch noch 80 Millionen investiert, sagt Vorstandsmitglied Axel Aumüller im Beitrag von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek