Viele Musiker hatten in den letzten Monaten mit abgesagten Konzerten zu kämpfen. Sie konnten höchstens mal vor einem virtuellen Publikum auftreten. So erging es auch dem gebürtigen Braunschweiger Singer-Songwriter Till Seifert. Füße hochlegen kam für ihn jedoch nicht in Frage – im Gegenteil: Er ging auf große Reise quer durch Deutschland, 1.400 Kilometer mit dem Fahrrad von Flensburg bis auf die Zugspitze. Am Ende jeder Etappe spielte er ein Konzert. Jetzt ist sein Abenteuer auf der Kinoleinwand zu sehen. Am Freitag kommt Till Seifert zur Premiere seines Films “So weit” ins Astor Filmtheater Braunschweig. Markus Hörster hat vorab mit ihm gesprochen.

Zurück zur Mediathek