In der Eishockey-Bundesliga haben die Wolfsburger Grizzlys mit vielen Verletzungsausfällen zu kämpfen. Gestern verloren die Wolfsburger gegen Nürnberg erst in der Verlängerung mit 2:3 – aber immerhin bleibt ein Punkt. Heute muss Nachbar VfL in der Champions League bei RB Salzburg ran. Nach ihrem furiosen Start in der Bundesliga haben die Wölfe im Moment nicht gerade Spielglück. Bei Union Berlin gab es viele Chancen, aber der Gegner machte die Tore – und auch in der Champions-League lief es bislang nur so lala. Zwei Mal hieß es am Ende Unentschieden. Da würde ein Sieg heute Abend mal richtig gut tun – aber in Salzburg geht es gegen den Tabellenführer. Cheftrainer Mark van Bommel sieht der Partie am Mikrofon von Frank Kornath ziemlich gelassen entgegen.

Zurück zur Mediathek