In der Gruppenphase der Fußball-Champions League hätte RB Salzburg gestern Abend beim VfL Wolfsburg schon den Einzug in die nächste Runde klar machen können. Die Gastgeber hatten das Hinspiel deutlich mit 1:3 verloren, und Salzburg hat in dieser Saison noch nie verloren – da schienen die Karten gut verteilt. Aber am Ende jubelten die Wölfe, allen voran der neue Trainer Florian Kohfeldt am Mikrofon von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek