Bisher lief es gut für den VfL Wolfsburg mit dem neuen Trainer Florian Kohfeldt. Aber ausgerechnet in der Champions League beim FC Sevilla machten die Wölfe ihr schlechtestes Spiel – und verloren 0:2. Die Tore fielen in der 12. und 97. Minute – dazwischen gab es kaum Chancen auf beiden Seiten. Jetzt muss der VfL am 8. Dezember gegen Lillle gewinnen, um noch ins Achtelfinale einzuziehen. Aber: Die Franzosen sind Tabellenführer. Joshua Guilavogui war richtig sauer.

Zurück zur Mediathek