„Fremde Ebenen“ – unter diesem Titel präsentiert das Braunschweiger Museum für Photographie zur Zeit Arbeiten von Hartmut Neumann. Der Professor an der Hochschule für Bildende Künste komponiert ausgestopfte Tiere, pflanzliche Elemente und vieles mehr zu Bildwelten, die er dann fotografisch festhält. Außerdem sind drei seiner ehemaligen Studenten in der Ausstellung vertreten. Roswitha Kruse hat einen Rundgang unternommen und mit Neumann gesprochen.

Zurück zur Mediathek