Den Hildesheimer Stadtteil Drispenstedt an der A7 kennen manche Hörer wohl hauptsächlich aus dem Verkehrsfunk. In der Musikszene ist der örtliche Flughafen aber seit mehr als 20 Jahren weltbekannt: Er ist Schauplatz des größten Treffens der Wave-, Gothic- und Mittelalter-Fans – des M’era Luna-Festivals. Nach zwei Jahren Corona-Pause pilgern an diesem Wochenende wieder rund 25.000 Fans auf das Gelände. In der schwarzen Szene ist der Termin fest gebucht, so Jonas Rohde vom Veranstalter fkp-Scorpio am Mikrofon von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek