Unsere Welt ist bunt und vielfältig. Immer wieder entdecken Forscher noch Insekten, Pflanzen- und Tierarten, die noch nie zuvor ein Mensch gesehen hatte. Aber leider verschwinden auch täglich seltene Arten – sogar welche, die eigentlich direkt vor der Haustür leben. Wie der Feldhamster zum Beispiel oder der Moorfrosch. Um sie zu schützen, hat der NABU in Niedersachsen sechs ökologische Stationen eingerichtet. Eine davon ist in Königslutter, und die bekam jetzt einen Förderscheck mit der Schnapszahl von 333.333 Euro und 33 Cent. Gut angelegtes Geld für den niedersächsischen Weg, meint Umweltstaatssekretär Frank Doods am Mikrofon von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek