Verletzungssorgen plagen den VfL Wolfsburg nicht mehr. Cheftrainer Niko Kovac kann aus dem Vollen schöpfen – und der Konkurrenzkampf tut den Wölfen offenbar sehr gut. Vor wenigen Wochen freute man sich noch über ein mühsames Unentschieden gegen Augsburg. Inzwischen ist der VfL auf der Erfolgsspur: Nach Siegen gegen Mainz und Kellerkind Bochum feierten 28.000 Fans gestern einen 2:0-Sieg gegen die Topmannschaft Borussia Dortmund. Und das absolut verdient. Verteidiger Micky van de Ven traf schon in der sechsten Minute zum 1:0. Der zweite Treffer fiel zwar erst in der Nachspielzeit, aber dazwischen gab es ein spannendes Fußballspiel, fand auch VfL-Trainer Niko Kovac.

Zurück zur Mediathek