Der Rat der Stadt Braunschweig hat am Dienstag Abend den Haushalt für das laufende Jahr verabschiedet – gegen die Stimmen von CDU, FDP, AfD und Linken. Daneben stand noch eine ganze Reihe anderer Themen auf der Tagesordnung. Unter anderem wurde die Einrichtung einer Hebammenzentrale beschlossen, ebenso wie das Programm „Bürger spenden Bäume“ und die Beibehaltung der kostengünstigen Schülertickets. Eine längere Debatte gab es auch um die Zukunft des maroden Rathaus-Anbaus am Bohlweg. Holger Neddermeier berichtet.

Zurück zur Mediathek