Wer gern Serien schaut, hat es nicht immer leicht. Selten wird man eine finden, die man am liebsten hintereinander weg bis zum Ende gucken möchte. Sylvia Scholz ist genau das passiert – mit der spanischen Serie „Haus des Geldes“: Erst wird die Geldscheindruckerei überfallen, dann die Zentralbank. Aber damit ist die Geschichte noch lange nicht zu Ende…

Zurück zur Mediathek