Die Stadt Braunschweig hat ein Ausbildungsprogramm zum Berufsbetreuer gestartet. Die Absolventen erwarten vielfältige Aufgaben für Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihren Alltag allein zu strukturieren. Vor allem Quereinsteiger können sich für diesen Beruf qualifizieren, sagt die Leiterin der städtischen Betreuungsstelle, Sabine Maliske. Kooperationspartner ist das Amtsgericht Braunschweig, als Vorbild dient ein Mentoring-Programm in Bayreuth, so Maliske im Beitrag von Holger Neddermeier.

Zurück zur Mediathek