Anfang März ist in Deutschland die gesetzliche Impfpflicht gegen Masern eingeführt worden. Sie gilt generell für Kinder ab 12 Monaten sowie für Tagesmütter, Kita-Personal, Lehrer und Beschäftigte im Medizinbereich. Bei Verstößen drohen Bußgelder in Höhe von bis zu 2500 Euro. Besonders Eltern von Kleinkindern sollten Masern nicht unterschätzen, sagt die Ärztin Jana Mau vom Gesundheitsamt Braunschweig im Beitrag von Holger Neddermeier.

Zurück zur Mediathek