Drei Tage an Weihnachten 1999 stellen das Leben eines Jungen auf den Kopf. Andere Menschen werden regelrecht aus der Bahn geworfen. Auslöser sind tragische Ereignisse: der Tod eines Hundes, das Verschwinden eines Kindes und ein heftiger Sturm. Der zwölfjährige Antoine spielt zusammen mit dem sechsjährigen Rémi in seinem Geheimversteck im Wald – aber nur Antoine kehrt zurück. “Drei Tage und ein Leben” (ab 3. September u.a. im Universum Filmtheater Braunschweig) – unser Filmtipp der Woche von Sylvia Scholz.

Zurück zur Mediathek