An der B4 südlich von Bad Harzburg entsteht zur Zeit ein so genannter „Apothekenwald“. Initiator ist der Pharma-Großhändler Hans Heinrich Kehr aus Braunschweig. Er hat das Klimaschutz-Projekt vor einigen Monaten zusammen mit den Niedersächsischen Landesforsten angeschoben. Ziel ist es, möglichst viele Apotheker und deren Kunden dafür zu gewinnen, die Wiederaufforstung des stark geschädigten Harzes mit Spenden zu unterstützen. Holger Neddermeier hat mit Kehr gesprochen.

Zurück zur Mediathek