Rund 50 Vertreter diverser Institutionen und Branchen haben sich am Dienstagabend in der Braunschweiger Volkswagenhalle getroffen, um über neue Ideen für eine attraktive Innenstadt zu beraten. Damit ging der von OB Markurth moderierte „Innenstadtdialog“ in die erste Runde, weitere sollen folgen. Mit an Bord sind Handel, Gastronomie und die Immobilienwirtschaft, außerdem Kultur- und Wissenschaft sowie Kammern und Verbände. Ziel sei es, die Innenstadt als zentralen Anziehungspunkt der Region zukunftsfest weiterzuentwickeln, sagt Braunschweigs Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa. Holger Neddermeier hat mit ihm gesprochen.

Zurück zur Mediathek