Warten an der Bushaltestelle, womöglich in der Dunkelheit bei Regen und kaltem Wind – und der Bus kommt und kommt nicht. Wer das nicht schon selbst erlebt hat, der kann es sich zumindest gut vorstellen. Mit neuester Technik wollen die Nahverkehrsanbieter solche Geschichten in die Vergangenheit verbannen. Die Zukunft hat gestern am Friedrich-Wilhelm-Platz in Braunschweig begonnen – vor den Augen von Okerwelle-Reporter Frank Kornath und Oberbürgermeister Ulrich Markurth.

Zurück zur Mediathek