Viel Zeit zum Wundenlecken hatten die Kicker von Eintracht Braunschweig nicht. Erst am Sonntag haben sie gegen den HSV verloren. Dabei waren es hauptsächlich eigene Fehler, die es dem Spitzenreiter leicht machten, vier Tore zu schießen – zwei mehr als die Eintracht. Am Dienstagabend (20:30 Uhr) kommt der 1. FC Heidenheim an die Hamburger Straße. Der wäre vor ein paar Monaten fast in die Bundesliga aufgestiegen. Frank Kornath hat Eintracht-Trainer Daniel Meyer getroffen. Er hofft zum Rückrundenstart zugleich auf einen Neustart.

Zurück zur Mediathek