Es begann mit einer Podiumsdiskussion im November 2019: Thema war der Plan, in Braunschweig eine Anlaufstelle einzurichten, um die Suche nach Hebammen zu erleichtern. Denn die sind in der Löwenstadt dünn gesät. Es hat ein bisschen gedauert, aber jetzt ist es soweit: Eine neu eröffnete Hebammenzentrale soll mehr Unterstützung und eine verbesserte Versorgung bieten. Das ist auch nötig: Erst 2019 hat Braunschweig mit rund 2400 Neugeborenen einen neuen Rekord aufgestellt. Melina Wall berichtet.

Zurück zur Mediathek