Am Montag Vormittag setzten sich Vertreter von Volkswagen und der IG Metall in Wolfsburg zusammen, um erneut über den Haustarifvertrag zu verhandeln. Eine Einigung war nicht in Sicht. Es wurde ein langer Tag und eine lange Nacht – aber am Ende war der Durchbruch geschafft, sagt IG Metall- Verhandlungsführer Torsten Gröger im Beitrag von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek