Nach vielen Wochen mit Regen und Schnee waren die letzten Tage mit Sonne und Wärme natürlich hoch willkommen. Aber der Schein trügt, zumindest was die Feuchtigkeit angeht. Die Talsperren im Harz sind immer noch unterdurchschnittlich gefüllt, und überall in der Region sind die Böden viel zu trocken. Nicht einmal das Grundwasser hat sich von den Dürrejahren erholt. Und es wird nicht besser, warnt der technische Geschäftsführer der Harzwasserwerke, Christoph Donner, im Beitrag von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek