Der neue Intendant des Wolfsburger Scharoun-Theaters hatte sich im vergangenem Jahr ganz viel vorgenommen. Dirk Lattemann und seinem Team war es gelungen, zahlreiche interessante Produktionen aus nahezu allen Genres nach Wolfsburg zu holen. Wegen Corona konnten von über 100 geplanten Veranstaltungen aber nur ganze 18 mit Einschränkungen stattfinden. Kein Grund, die ambitionierten Pläne aufzugeben – im Gegenteil: Frank Kornath war dabei, als Lattemann das umfangreiche Programm für die neue Spielzeit präsentierte.

Zurück zur Mediathek