In der Braunschweiger Innenstadt sind zur Zeit ungewöhnliche Klänge zu hören. In der eigens erbauten Arena auf dem Burgplatz laufen die letzten Proben für Giacomo Puccinis Oper „Madama Butterfly“ – wegen Corona mit einem Jahr Verspätung. Dank niedriger Infektionszahlen können die Open Air-Vorstellungen jetzt mit mehr Publikum und fast wie geplant stattfinden. Das Ensemble brennt auf die Premiere am Samstag, freut sich Staatstheater-Generalintendantin Dagmar Schlingmann am Mikrofon von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek