In Wolfsburg waren die Straßen gestern Abend leer gefegt. Dafür waren aber alle italienischen Kneipen, Cafes und Restaurants proppevoll. Schließlich sind mehr als 14.000 Menschen in der Stadt italienischer Abstammung – und die wollten natürlich alle das EM-Endspiel sehen. Bekanntermaßen gab es ein Happy End für die Italiener, und entsprechend ausgelassen war die Stimmung in der Innenstadt. Was am Wochenende sportlich sonst noch los war in unserer Region, fasst Frank Kornath zusammen.

Zurück zur Mediathek