Im Jahr 2020 hat die Gewalt gegen Kinder in Deutschland deutlich zugenommen. Das geht aus der aktuellen Kriminalstatistik hervor. Möglicherweise habe die Pandemiesituation insbesondere die häusliche Gewalt begünstigt, so die Polizei-Experten. Aber auch im öffentlichen Raum, etwa auf dem Schul- oder Heimweg, können Kinder immer wieder in schwierige Situationen geraten – etwa durch Gewalt von Mitschülern oder einfach durch ein verlorenes Handy oder Portemonnaie. Anlaufstellen bieten da sogenannte „Notinseln“. Markus Hörster berichtet.

Zurück zur Mediathek