Die Fußballwelt trauert um einen der größten Kicker aller Zeiten: Gerd Müller ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Der „Bomber der Nation“ galt als König des Strafraums. Sein größter Erfolg war die Weltmeisterschaft 1974, und seine 365 Bundesliga-Tore sind bis heute Rekord. Auch gegen Eintracht Braunschweig traf Müller insgesamt 17 Mal. Die Löwen werden heute Abend beim Auswärtsspiel in Halle sicher an ihn denken. Alle anderen Teams aus der Region mussten schon am Wochenende ran. Frank Kornath berichtet.

Zurück zur Mediathek