Das Tanztheater Braunschweig beschäftigt sich mit seiner aktuellen Produktion mit „vernarbten“ oder verlassenen Orten. Das Besondere: Die Performance findet nicht auf der Bühne statt, sondern als so genannter Audio-Video-Walk durch die Innenstadt. Stationen sind unter anderem der Horten-Tunnel, der Hauptbahnhof und das Staatstheater. Dort hat Hans-Otto Kruse die Macher getroffen.

Zurück zur Mediathek