Jede Familie in Deutschland besitzt im Schnitt 10.000 Dinge. Vor hundert Jahren waren es noch 180. Die materielle Wertsteigerung ist jedoch nicht nur Zeichen des Wohlstands – sie hat auch ihre Schattenseiten. Das Braunschweiger Tanztheater setzt sich in dem Stück „All you need is less“ (Termine) künstlerisch mit diesem Thema auseinander. An der Produktion sind drei Choreographen beteiligt. Einer von ihnen ist Rainer Behr. Eva Westermann-Baumgarten hat ihn getroffen.

Zurück zur Mediathek