Jetzt sind sie raus, die neuen Corona-Regeln – und eigene betreffen auch den Sport: Die Zuschauerzahlen werden auf maximal 15.000 begrenzt. Ins Eintracht Stadion dürfen 8500 Besucher. Dabei gilt 2G, also geimpft oder genesen. Außerdem muss durchgehend eine FFP2-Maske getragen werden. Um die Abstandsregeln zu gewährleisten, werden die Plätze wieder nach dem Schachbrett-Prinzip vergeben. In der Halle ist es strenger: Da brauchen die Fans zusätzlich einen aktuellen Test. Diese Regelungen gelten für alle Personen ab 18 Jahren. Möglicherweise ist es auch das letzte Mal in diesem Jahr, dass man live dabei sein kann. Was an diesem Wochenende auf dem Programm steht (und was nicht), weiß Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek