Schüler des Gymnasiums Am Silberkamp in Peine sind vor einem Jahr auf eine innovative Idee gekommen, wie man dem Corona-geschwächten Einzelhandel unter die Arme greifen kann. Ihre Firma „townaround“ bietet auf ihrer Webseite einen virtuellen 360-Grad-Rundgang durch verschiedene Läden der Peiner Innenstadt an. Jetzt möchte das Start-Up auch was gegen den Klimawandel tun. Wo townaround nach einem Jahr steht und was in Zukunft geplant ist, darüber hat Melina Wall mit dem Marketingleiter Leo Laufer gesprochen.

Zurück zur Mediathek