Der berühmte Fotograf Andreas Feininger steht im Mittelpunkt einer Ausstellung, die zur Zeit im Städtischen Museum Braunschweig zu sehen ist. Unter dem Titel „Alte Neue Welt“ zeigt die Werkschau unter anderem spektakuläre Aufnahmen aus dem New York der 1940er und 50er-Jahre. Der Sohn des ebenso berühmten Malers Lyonel Feininger gilt als einer der herausragenden Architekturfotografen der Kunstgeschichte. Diedrich Baumgarten hat mit Museumsdirektor Peter Joch und Kurator Lars Berg gesprochen.

Zurück zur Mediathek