Heute früh wurden in Niedersachsen 8.594 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet, darunter 406 zwischen Harz und Heide. Die Zahlen sind aber wenig aussagekräftig, da viele Kommunen ihre Zahlen vom Wochenende erst nachträglich melden. Landesweit gab es außerdem einen weiteren Todesfall. Seit Samstag gilt die aktuelle Übergangsverordnung des Landes, die sich in vielen Alltagsbereichen aber erst ab heute auswirkt. Peter Michael Möckel fasst die wichtigsten Regelungen zusammen.

Zurück zur Mediathek