Aus regionaler Sicht sollte es ein Sport-Wochenende der Höhepunkte werden, und das wurde es auch. Allerdings nicht für die Basketball-Löwen Braunschweig: Sie schlugen am Freitag Corona-Alarm. Zehn Teammitglieder wurden positiv getestet. Eine spielfähige Mannschaft stand auch wegen der Langzeitverletzten nicht mehr zur Verfügung – ausgerechnet beim Saisonhöhepunkt gegen den Tabellenführer ALBA Berlin. Und weil schon am Mittwoch die ersten PlayOff-Spiele anstehen, ist kein Nachholtermin mehr möglich. Die Partie wurde ersatzlos gestrichen. Ein anderes Highlight kam erst mit 24 Stunden Verspätung. Nur Wolfsburgs Fußballfrauen ließen ihre Fans mal wieder pünktlich jubeln. Frank Kornath fasst ein aufregendes Sport-Wochenende zusammen.

Zurück zur Mediathek