„Max wird Beckmann. Es begann in Braunschweig“. Unter diesem Titel beschäftigt sich das Herzog-Anton-Ulrich Museum in Braunschweig mit der Jugend des international bedeutenden Künstlers. Beckmann arbeitete als Maler, Zeichner, Druckgraphiker, Bildhauer und Autor. Dorothea Rieck hat die Ausstellung besucht.

Zurück zur Mediathek