Wenn ein junger Mensch volljährig wird, ist die elterliche Fürsorge formal beendet. Das heißt aber noch lange nicht, dass sich die Erzeuger schlagartig keine Sorgen mehr um ihren Nachwuchs machen. Das gilt erst recht, wenn es sich dabei um einen junge Menschen mit Beeinträchtigung handelt. Unterstützung bietet die Lebenshilfe Braunschweig mit dem Programm „Endlich 18″. Am Donnerstag, dem 24. November, findet dazu ein Informationsabend für Betroffene und ihre Angehörigen statt (>Anmeldung hier). Beginn ist um 18 Uhr im Berufsbildungszentrum, Fabrikstraße 1F. Das Programm stößt auf große Resonanz, so Teamleiter Martin Wiegand im Beitrag von Holger Neddermeier.

Zurück zur Mediathek