Es war eigentlich nur ein Nebensatz bei der Vorstellung des Lockerungs-Zeitplans, aber Sportvereine hörten Ministerpräsident Stephan Weil genau zu: Die niedersächsischen Proficlubs können die Stadien schneller füllen als erwartet. Das Land will auf den angedachten Zwischenschritt verzichten. Die vorgesehenen Kapazitätseinschränkungen zwischen dem 24. Februar und dem 4. März machten keinen Sinn, sagte Weil. Am liebsten würden die Clubs natürlich sofort wieder vor so vielen Fans wie möglich spielen – zumal es schon an diesem Wochenende um viele Entscheidungen geht. Mehr dazu von Frank Kornath.

Zurück zur Mediathek